Der gemauerte Obelisk auf dem Hippodrom

Der gemauerte Obelisk auf dem Hippodrom

Er besteht aus Kalkquadern und war ursprünglich mit vergoldeten Bronzeplatten verkleidet, die im Jahre 1204 von Kreuzrittern gestohlen wurden.

In einigen Quellen wird dieser Obelisk auch als "Konstantinsäule" bezeichnet. Es handelt sich aber vermutlich um eine Verwechslung mit der Çemberlitaş. Sicher wurde der Irrtum dadurch begünstigt, dass beide in der Ära Konstantins errichtet wurden.

Zurück   |     Hippodrom ▲ Index      |   Weiter

Homepage von Heinz Albers

© Heinz Albers


11. Sept. 2014

Bild 7 von 10