Die Schlangensäule in der Mitte des Hippodroms

Die geschlungene Säule in der Mitte des Hippodroms

Diese bronzene Schlangensäule stand ursprünglich am Apollo-Tempel in Delphi. Sie war aus den Waffen und Geräten gegossen worden, die den besiegten Persern nach den Schlachten von Salamis und Platää abgenommen worden waren.

Die Säule war etwa acht Meter hoch und bestand aus drei verschlungenen Schlangenleibern mit abstehenden Köpfen und einer goldenen Vase, die einen Durchmesser von drei Metern gehabt haben soll. Die kostbare Schale war schon verschwunden, als Kaiser Konstantin die Säule auf dem Hippodrom aufstellen ließ. Schließlich wurden im Jahre 1700 die Schlangenköpfe von Plünderern abgeschlagen und gestohlen. Ein Teil eines dieser Köpfe befindet sich im Archäologischen Museum Istanbuls. Die Schlangensäule hat gegenwärtig eine Höhe von 5,35 m.

Zurück   |     Hippodrom ▲ Index      |   Weiter

Homepage von Heinz Albers

© Heinz Albers


11. Sept. 2014

Bild 8 von 10