Zypern

Zypern-Map. Fotos von Heinz Albers

Seit 1974 ist die Insel Zypern geteilt, nachdem türkische Truppen den Nordteil besetzt hatten. Zwei selbstständige Staaten existieren seit dem Vorfall dort:
Im Norden die Türkische Republik Nordzypern, auf Türkisch Kuzey Kıbrıs Türk Cumhuriyeti. Sie wurde 1983 ausgerufen.
Der größere Südteil ist die "Republik Zypern".
Die Demarkationslinie teilt ebenfalls die gemeinsame Hauptstadt Nikosia, die von der Türkisch sprechenden Bevölkerung des Nordens Lefkoşa genannt wird.
Die Republik Zypern ist Mitglied der EU und international anerkannt, während der Norden nur mit Ankara diplomatische Beziehungen unterhält. Das führt dazu, dass Flugzeuge aus Drittländern, wie z.B. Deutschland, Nordzypern (Ercan) nicht nonstop anfliegen dürfen; es ist immer ein Zwischenstopp in der Türkei (meistens in Antalya) erforderlich. Das gilt selbstverständlich auch für Flüge der Gegenrichtung.

Zwischen den beiden Stadtteilen Nikosias/Lefkoşa gibt es eine Grenzstation, an der wir beim Wechsel von einem in den anderen Staat (oder Stadtteil) unsere Personaldokumente vorzeigen mussten. Wir hatten nicht den Eindruck, dass die Grenzwächter beider Seiten ihren Job ernst genommen hätten. "Freundliches Abnicken und Durchwinken" war wohl eher der passende Begriff für die sonst übliche hoheitliche Maßnahme einer Pass- und Personenkontrolle zwischen zweier Staaten.

Politiker beider Staaten Zyperns berieten seit zwei Jahren darüber, eine Wiedervereinigung herbeizuführen. Die beteiligten Minister waren guten Willens und befanden sich auf dem richtigen Weg: Die Wiedervereinigung war nur noch eine Frage von Formalitäten. Stand Juli 2017: Die Zypernfrage bleibt weiter ungelöst. Zu einer Wiedervereinigung wird es zunächst nicht kommen. Grund dafür ist auch, dass die Türkei als "Garantiemacht" auftreten und eigene Truppen weiterhin auf Zypern stationiert lassen will. Diese Situation wird sich unter dem Regieme Erdogans zunächst wohl nicht ändern. Wahrscheinlich wird sich auch das legere Verhalten der Grenzbeamten der veränderten Lage anpassen.

Zypern gehört geografisch zu Asien. Die Insel wird jedoch politisch meist zu Europa gezählt, zumal der Süden der Insel der EU angehört und von dort gründlich subventioniert wird.

Während unseres kurzen Aufenthalts haben wir
St. Hilarion, Bellapais, Girne, Salamis, Famagusta und beide Teile der Hauptstadt Nikosia/Lefkoşa besichtigt.
Untergebracht waren wir im Hotel "Riverside Garden Resort" in einem sehr weitläufigen Areal, das nach deutscher Klassifizierung ein Dreisternehotel ist.



Hier sind 112 Fotos:


1. Burg St. Hilarion, Bellapais, Girne


2. St. Barnabas, Sálamis, Famagusta


3. Nikosia (Lefkoşa)




Zur Homepage von Heinz Albers