F-104, Starfighter im Marinemuseum Wilhelmshaven

F-104G, Starfighter, im Marinemuseum Wilhelmshaven

Das meistabgestürzte Flugzeug der Bundeswehr. Bei der Indienststellung der ersten F-104G im Februar 1960 zeigten sich eklatante Mängel hinsichtlich Fertigungsqualität und elementarer Funktionen. Die Mängel waren zum Teil durch Konstruktionsfehler bedingt, einige konnten nie behoben werden und zogen sich durch die gesamte Betriebsdauer des Starfighters. 116 Piloten verloren ihr Leben.
Um die Beschaffung der Maschinen ranken sich bis heute Skandale und Unregelmäßigkeiten. Im Kern betraf die Affäre zwei miteinander verbundene Aspekte. Einerseits wurde hinterfragt, warum die Bundeswehr unter Verteidigungsminister Franz Josef Strauß (CSU) entgegen dem Rat einiger Experten ein offensichtlich unausgereiftes Flugzeug in großen Stückzahlen bestellt hatte, und zum anderen stellte sich folgerichtig die Frage, ob bei der Beschaffung - wie in anderen Ländern auch - Korruption im Spiel war.

Zurück    |   Wilhelmshaven  Index   |   Weiter

Zur Homepage von Heinz Albers

© Heinz Albers


17.07.2015

Bild 34 von 56