Friedrich Spee war u.a. Lehrer am Theodorianum

Friedrich Spee (1591 - 1635)

war Professor und Lehrer an dieser Schule, dem Theodorianum.

Auf dem Höhepunkt der Hexenverfolgungen in Deutschland erschien zu Beginn des Jahres 1631 die wohl schärfste Anklage gegen die unmenschlichen Praktiken bei den Hexenprozessen, die "Cautio Criminalis" des Jesuitenpaters Friedrich Spee. Er stand unter dem Eindruck der Hexenverfolgungen im Hochstift Paderborn, die bereits seit Anfang des 16. Jhd. nachweisbar sind.

◄ Zurück    |   Paderborn Index   |   Weiter ►

Zur Homepage von Heinz Albers

© Heinz Albers


04.09.2017

Bild 26 von 70