Griechische Insel Kreta

Kreta - Crete - Κρήτη
Die größte Insel Griechenlands


Nach dem Märchenbuch "Griechische Mythologie" wurde der Göttervater Zeus auf Kreta geboren. Der römische Dichter Ovid berichtete uns, dass Gott Zeus, als Stier auftretend, seine Favoritin Europa geraubt und über das Meer nach Kreta entführt hatte. Europa war eine strahlende Schönheit und Kind des phönizischen Königs Agenor aus Sidon. Auf Kreta wurde die Prinzessin Europa alsbald Zeus' Braut und gebar ihm die künftigen Könige Minos, Rhadamanthys und Sarpedon. Diese "Europa" wurde Namensgeberin für den gleichnamigen Erdteil.

Für uns Wesen der Gegenwart bedeutet Kreta zunächst eine Insel mit Stränden, Ebenen, Hochebenen, Gebirgen (bis 2.450 m aufragend), Schluchten, freundlichen Menschen, Höhlen und historischen Zeugnissen der Vergangenheit.
Überall wo Vegetation möglich ist, gedeihen wegen der hervorragenden klimatischen Bedingungen Baum- und Feldfrüchte in Vielfalt und im Überfluss. Unübersehbar aber ist: es wachsen dort Olivenbäume! Den Steuerbehörden sind ca. 15 Millionen dieser Bäume gemeldet, und zwar nur die (offiziell) wirtschaftlich ausgebeuteten. Jedoch niemand hat sie jemals alle gezählt; es sollen zwischen 20 und 30 Millionen sein.
Einen dieser Bäume hatten wir wie ein einzelnes Sandkörnchen in der Wüste gesucht und - gefunden. Er ist etwa 3300 Jahre alt (mehr davon unten in den Fotos) und steht in der Nähe des Ortes Kavousi.

Vor mehr als 400 Jahren schrieb der wohl erste "echte" Kreta-Tourist, der Schotte William Lithgow:
"Überall standen Bäume mit Oliven, Granatäpfeln, Datteln, Feigen, Orangen, Zitronen und Limetten, und dazwischen wuchsen Weizen, Malvasier-, Muskateller- und Liatikotrauben sowie Melonen und alle anderen Sorten Früchte und Gemüse, die die Erde nur hervorbringen kann, sodass das Tal wegen seiner Schönheit, Lieblichkeit und seines Reichtums der Garten der Welt genannt zu werden verdiente [...] Nirgends sonst herrscht ein so mildes Klima und gibt es zweimal im Jahr einen Frühling, nirgends gibt es einen fruchbareren Boden..."
(Quelle: "Die wundersamen Irrfahrten des William Lithgow",
ISBN 978-3-866481121, erschienen bei mare.)

Was Kreta nicht hat sind Schwerindustrien, die ihren Dreck und Krach in die Umwelt entlassen. Nur bei Heraklion gibt es ein paar kleinere Fabriken. Daher ist Kreta (außerhalb der aufregenden und lauten Strandzonen!) eine sehr stille, paradiesische Insel, ganz ohne Hektik und mit unverfälschter, reiner Luft.
Diese guten Umweltbedingungen, eine gesunde Ernährung und der innere Frieden der Kreter führen dazu, dass dort die prozentual meisten Hundertjährigen der Welt leben.
Die großherzigen Kreter haben den feindlichen Mächten verziehen, die ihre Insel einst grausam heimgesucht haben. Das gilt vor allem für die Deutschen. Man ist herzlich willkommen auf der südlichsten Insel Europas!


Kreta Karte_Map
(C) Karte: griechenland-urlaub.net

Auf dieser Website sehen Sie 56 Fotos. Darunter geht es weiter mit den Kreta-Highlights Knossos und Lassithi mit weiteren 64 Bildern.
Klicken Sie zum Vergrößern und für Infos auf die Fotos.
Click for larger version.

Wildblumenfeld bei Malia, Kreta Kein Regen zu erwarten Kreta: Taverna Kalyva an der Straße zur Malia Palastanlage Palastanlage von Malia auf Kreta Treppen in Malia
Ein Vorratskrug Pithos - Vorratskrug Abdeckung einer Ausgrabungsstelle in Kreta Acht runde ehemalige Getreidespeicher Kreta: Kernos (Opferstein) mit kultischer Funktion
Ruinenfeld von Malia auf Kreta Callistemon citrinus - Karminroter Zylinderputzer in Kreta Karminroter Zylinderputzer Die Küste bei Stalis (Kreta) Küste bei Stalis
Kreta: Olivenbaum bei Kavousi Beschreibung des monumentalen Olivenbaums Historischer Olivenbaum auf Kreta Er lebt! Uralter Olivenbaum auf Kreta
Alter Olivenbaum auf Kreta Üppige Krone, der man die 3.500 Jahre nicht ansieht Der Gemeine Drachenwurz Kreta: Kreuzkuppelkirche Agia Fotini Kirche Agia Fotini in Kreta
Die Bucht von Istro (Kreta) Agios Nikolaos, Kreta Die kleine Bootswerft See in Agios Nikolaos, Kreta Das Hafenbecken von Agios Nikolaos (Kreta)
Windrad im Hotelgarten des Sentido Blue Sea Beach Schwimmbecken Teil der Poolanlage Poolbar im Sentido Blue Sea Beach, Kreta Swimmingpool im Blue Sea Beach
Kreta: Sentido Blue Sea Beach Hotelgarten Kleine Kirche an der Strandstraße von Stalida Sonnenaufgang. Um 6:14 Uhr fotografiert von unserem Balkon im Sentido Blue Sea Heraklion, Hauptstadt von Kreta Bronzestatue des Pemierministers Eleftherios Venizelos in Heraklion
Denkmal des unbekannten Soldaten (Kreta) Am Eleutherias Fahrrad in Heraklion Morosini Brunnen ("Löwenbrunnen") von Heraklion Interessante Beleuchtung
Am venezianischen Brunnen Basilika Agios Markos Heraklion: Venezianischen Loggia, das heutige Rathaus. Seitengang des Rathauses von Heraklion Caffe Costadoro in der Nachbarschaft der Venezianischen Loggia
Heraklion 25th Augoustou Agiou Titou Das Yachthafen von Heraklion, Kreta Der Hafen von Heraklion Ecke 25th Augoustou /Epimenidou
Hafen mit Festung Koules (Rocca al Mare) Fotos und Texte © Heinz Albers
Meine anderen Fotos von Kreta:

 32 Fotos vom Palast von Knossos


32 Fotos Jeep-Safari zur Lassithi-Hochebene


Zur Homepage von Heinz Albers