Louis Armstrong

1. Der Start

Sie haben den Hinweis gelesen, dass ich das Autogramm von Louis Armstrong in Dortmund bekommen habe. In meinem Gedächtnis waren keine exakten Informationen über das Datum des Konzerts mehr zu finden. Die Eintrittskarte ist mir während der Jahrzehnte leider abhanden gekommen. Heute besitze ich nur noch dieses Autogrammblatt mit der entsprechenden Rückseite. Und das zeigt kein Datum. Wann fand dieses Konzert eigentlich statt? Das war die Frage.1962 schien mir wahrscheinlich.

Ich wollte es aber genau wissen, auch den Tag und den Monat. Ist doch sicher nicht kompliziert, das herauszufinden, dachte ich mir. Ein paar Stichwörter in die Suchmaschine eingeben und einige Klicks, schon bist du am Ziel.

Ganz so einfach war es allerdings nicht.

Die Suchmaschinen hielten sich bedeckt. Der Grund wurde mir schnell klar: Die meisten Konzertbesucher waren damals jenseits der Vierzig. Sie haben heute die Achtzig weit hinter sich gelassen und wissen mit dem Medium Internet kaum etwas anzufangen; hinterlassen dort folglich auch keine Informationen. Im Gegensatz zu den Zuhörern, die damals um die 18 waren, wie ich, für die das Internet heute eine alltägliche Geschichte ist. Diese jungen Besucher waren auf dem Armstrong-Konzert rar, weil sie bevorzugt die Veranstaltungen besuchten, auf denen wimmernde Gitarren und kreischende Teenies zu bewundern waren und zumindest eine vage Hoffnung darin bestand, den Konzertsaal in einen Trümmerhaufen verwandeln zu können. Diese Voraussetzungen waren bei Jazzkonzerten grundsätzlich nicht gegeben.

Um den Tag des Konzertes in Erfahrung zu bringen waren daher besonders umfangreiche Recherchen im Internet erforderlich; 64 Seiten Papier dokumentieren die bisherige Email-Korrespondenz.

Alles begann damit, dass ich Mitte September in dem amerikanischen Armstrong-Forum http://www.satchmo.com/louisarmstrong/satchmoboard.html

einen Hinweis auf mein Autogramm aus dem Jahre 1962 hinterlassen hatte. Interessierten Satchmo-Fans wollte ich Anschauungsmaterial bieten. Gleichzeitig hoffte ich, auf diesem Wege neue Erkenntnisse hinsichtlich des Datums zu erhalten.

Am 27. September bekam ich aufgrund dieser Eintragung eine E-Mail des Schweden Håkan Forsberg. Beigefügt war eine detaillierte Liste mit Armstrongs Tournee-Daten dieser Epoche und dem Hinweis, dass ihm ein Auftritt Armstrongs im Jahre 1962 in Dortmund nicht bekannt sei.

Das war natürlich ein Schlag ins Kontor, wo Herr Forsberg doch als international anerkannte Kapazität auf dem Gebiet gilt.

 

Fortsetzung:

 Håkan Forsberg


Zurück - Back: Louis Armstrong