Santorin. Fotos von Heinz Albers

Santorin - Santorini - Σαντορίνη

zählt zu den schönsten Inseln Griechenlands

Das Archipel Santorin (auch Santorini genannt) besteht aus 10 Inseln. Sie gehören zu der Inselgruppe der Kykladen.
Die Hauptinsel ist Thiera (Θήρα), die Insel, die allgemein als Santorin bezeichnet wird. Thiera liegt ca. 200 km südlich des griechischen Festlandes und etwa 120 km nördlich von Kreta. Die Inselgruppe Santorin hat ihre Struktur von einem gewaltigen Einbruch eines kesselförmigen Vulkangehäuses, von Fachleuten Caldera genannt. Ursache war vor etwa 3600 Jahren die Explosion eines Vulkans unter der Inselgruppe. Durch den daraus entstandenen gewaltigen Tsunami wurden auf dem weit entfernten Kreta alle Gebäude vernichtet und das Ende der minoischen Kultur eingeläutet. Gesteinsbrocken wurden von Santorin 1000 km weit bis auf den Sinai geschleudert. Außerdem wurde Thiera halbiert und erhielt so die gegenwärtige sichelförmige Struktur.

Bis an die steil abfallenden Abbruchkanten der Caldera sind auf Thiera etliche Orte erbaut worden, besonders Ia (Oia) und Fira. Die atemberaubende Lage am Hang und die besondere Geologie der Insel tragen zu dem einzigartigen Aussehen der Orte bei. Hinzu kommt eine wohlgefällige Architektur. So ein spektakuläres Aussehen zieht natürlich Touristenströme an. Entsprechend ausgerichtet ist die Preisgestaltung der Hotels und Restaurants. Einen Badestrand mit fast schwarzem Sand gibt es im Süden der Insel Thiera beim Ort Exomitis. Die Anreise erfolgt mit dem Schiff bis zum Hafen Ormos Athinios oder zum Flughafen Thiera. Seehafen und Flughafen sind an das öffentliche Busnetz angebunden. Große Kreuzfahrtschiffe können Thiera nicht anlaufen. Das Übersetzen der Passagiere erfolgt daher mit kleinen Booten.

Auf Dauer werden die Gebäude und wohl auch die Inseln Santorins keinen Bestand haben, denn Wissenschaftler haben Beweise dafür, dass es in naher Zeit wieder zu einem großen Knall mit verheerenden Auswirkungen kommen wird. Das passiert wohl nicht in den nächsten Jahren, aber irgendwann. Mit Sicherheit.


Click for larger version.
Zum Vergrößern und für Infos bitte auf das Foto klicken.
Clique sur une image pour l'agrandir.Fotos.
Highspeed 4 der Hellenic Seaways Katamaran Highspeed 4 Katamaran Cosmote 4: Innenraum mit der Economy-Class Kirche von Ia (griechisch Oia) Der Priester vor seiner Kirche
Bauten in Ia Kleine Gassen in Ia Hanglage in Ia Ia: Schöne Aussicht Shops in Ia (Oia)
Kunstwerk in Ia Restaurant Seagull in Oia Kapelle mit blauer Kuppel Kapellen in Ia Oia bzw. Ia auf Santorini
Tor mit Glocke in Ia Clock Tower in Oia - Santorini Kirche in Oia Anemi Art Crafts Spa in Ia, Santorin
Fira, Ort auf Santorini Blick von Fira auf die Insel Nea Kameni, Das Atlantis-Hotel in Fira Aphrodite oder Venus? Fira Inselhauptstadt von Santorini
Thira, Thera oder Fira Fira: Uhrturm - Clocktower Blick auf Fira Die Seilbahn von Fira Fira: Glocken
Maultierkarawane in Fira Fira Treppe zur Küste Kamari und sein berühmter schwarzer Strand Kamari Beach, Santorin Hotel Santorini Sunrise Studios
Moped mit Blumenschmuck © Fotos und Texte Heinz Albers

Zur Homepage von Heinz Albers