Gelsenkirchen

Der Eingang zur Zoom-Erlebniswelt

Der Eingang zur Zoom-Erlebniswelt

Seit 1889 ist das Gelände ein Besuchermagnet. Zunächst wurde dort der "Bismarckhain" errichtet, in dem nach und nach verschiedene Tiere augestellt wurden.
Aus ihm entstand 1949 der "Ruhr-Zoo", der von einer Tierhandelsfirma betrieben wurde.
Die zootypische Käfighaltung verschwand weitgehend, als aus dem Ruhr-Zoo die "Zoom-Erlebniswelt" entwickelt wurde. Eigentümer des 31 ha großen "Zoos" ist die Stadt Gelsenkirchen.
Das Eingangsportal ist ein Relikt aus der alten Zoo-Zeit. Es steht unter Denkmalschutz.
Sollten Sie Tierfotos vermissen, dann sehen Sie bitte auf meiner Zoo-Seite nach.

◄ Zurück    |   Gelsenkirchen    |   Weiter ►

Home

© Heinz Albers


Bild 78 von 92