Gelsenkirchen

Hans-Sachs-Haus

Hans-Sachs-Haus. Das Rathaus von Gelsenkirchen

Erbaut 1924-27 von A. Fischer. Im Wonnemonat Mai 1969 heirateten Angelika und ich in dem dortigen Standesamt.
Zu der Zeit war das Haus multifunktional: Konzerthaus, Gaststätte an der Ecke, Hotel, Verwaltungssitz der Stadt.
Kernsaniert wurde das teils baufällige Haus von 2001 bis 2013, für sage und schreibe 69 Millionen Euro.
In den Jahren zuvor war in dem jetzt nicht mehr vorhandenen Konzertsaal die größte weltliche Orgel Europas installiert.
Am 08. April 1970 hörten wir das Instrument, gespielt vom Organisten der Kathedrale von Notre-Dame, Pierre Cochereau. Ein Erlebnis!
Die von der deutschen Firma Walker erbaute Orgel wurde mangels Einsatzmöglichkeiten für einen symbolischen Preis von einem Euro nach Papenburg verkauft.
Heute ist das Haus nur das: der Verwaltungssitz Gelsenkirchens. Baudenkmal.

◄ Zurück    |   Gelsenkirchen    |   Weiter ►

Home

© Heinz Albers


Bild 5 von 92