Mihrimah-Moschee, Istanbul

Mihrimah-Sultan-Moschee

Sie steht in direkter Nachbarschaft zur Theodosianischen Landmauer im Istanbuler Stadtteil Edirnekapı.

Diese Moschee wurde 1565 von dem selben Architekten gebaut wie die Süleymaniye-Moschee, vom genialen Sinan. Weitgehend ist der Bau mit klaren Fenstern ausgerüstet, die das Tageslicht ungefärbt herein lassen. Deshalb hinterlässt die Moschee einen ungewohnt lichtdurchfluteten, hellen Eindruck. In den letzten Jahren wurde die Moschee gründlich renoviert. Von dieser Mihrimah-Sultan-Moschee ist es nicht mehr weit zur Chora-Kirche. Zu Fuß hat man sie in etwa zehn Minuten erreicht. Auf der asiatischen Seite, in Üsküdar, existiert ebenfalls eine Mihrimah-Sultan-Moschee.

Zum Vergrößern und für Infos bitte auf ein Foto klicken.
Mihrimah Sultan Mosque Die Mihrimah-Sultan-Moschee Teil der Kuppel der Mihrimah Kanzel (Minbar) in der Mihrimah-Sultan-Moschee
Die Mihrimah Sultan Moschee ist ein hohes, lichtdurchflutetes Gebäude Fensterfront mit Mihrab und Minbar In Nachbarschaft der Theodosianischen Mauer Moschee im Ortsteil Edirnekapi
 
Zu den Fotos von Istanbul

Texte und Fotos © Heinz Albers

Zur Homepage von Heinz Albers