Hansestadt
Lüneburg

Die Hansestadt besticht besonders durch ihre Altstadt, deren Gebäude häufig noch aus dem 14. Jahrhundert stammen. Als eine der wenigen historisch bedeutenden Orte Deutschlands wurde Lüneburg während des 2. Weltkrieges nicht zerstört; die Bomber warfen ihre schlimme Last etwas weiter nordwestlich ab, in Hamburg.

Vom Mittelalter an war Lüneburg ein bedeutender Salzlieferant. Dieser Salzhandel verhalf der Stadt und einigen Bürgern zu erheblichem Reichtum. Gegen 1980 wurde der Salzabbau beendet. Das weiße Gold war unter der Stadt aber derart massiv abgebaut worden, dass Gebäude einstürzten und Gelände absank. Heute noch haben viele Bauten statische Probleme, denn der Prozess ist noch nicht zum Stillstand gekommen. Die Stadt und ihre Bürger kümmern sich jedoch intensiv darum, dass die architektonischen Schätze der Menschheit erhalten bleiben.

Ich hoffe, dass meine Fotos Sie dazu animieren, Lüneburg einen Besuch abzustatten. Es gibt aber noch mehr Interessantes zu sehen, auch außerhalb der Altstadt, beispielsweise das neue Zentralgebäude der Universität. Meine Fotos stellen nur eine kleine Auswahl dar.

Klicken Sie auf die Abbildungen. Das Foto erscheint vergrößert und zeigt Beschreibungen zum Motiv.


Crato Villa Lüneburg Haus an der Lünertorstraße in Lüneburg Lünertorstraße 4, Lüneburg Lüneburg: Haus in der Straße Am Werder
Historisches Altes Kaufhaus in Lüneburg Ilmenau-Hafen, Altstadt von Lüneburg Szene an der Ilmenau, Lüneburg Lüneburg: Pons - spätmittelalterliche Hafenschenke
Am Stintmarkt, Lüneburg Alter Kran von Lüneburg Fassaden an Lüneburgs Stintmarkt Durchblick bei Annas Café am Stintmarkt
Lüneburg Altstadt: Hotel Bergström Der Alte Hafen von Lüneburg; Weinhandlung Lösecke Lüner Mühle in Lüneburg Skulptur La vita e bella, Lüneburg
Seit 1576: Lüner Mühle, Lüneburg Der alte Wasserturm und Lüneburger Hotelkomplex Bergström Brücke über die Ilmenau in Lüneburg Sightseeing: Lüneburger Touristenbus mit zwei PS
Auf dem Kauf, Straße in Lüneburg Giebelfachwerkhaus Heidkrug, Am Berge 5 Lüneburg Hotel-Restaurant Scheffler in Lüneburg Turm der Nicolaikirche, Lüneburg
Lüneburg: Kirche St. Nicolai, Sterngewölbe Altar von 1440: Kirche Sankt Nicolai, Lüneburg Das vielfältige Lüneburger Rathaus Rathaus Lüneburg, Nordfassade
Am Marienplatz in Lüneburg Lüneburger Ratsbücherei am Marienplatz Auf dem Meere, Straße in Lüneburg Bewachsenes Haus in Lüneburg: Auf dem Meere 8
Backsteinmuster im Haus von 1694, Auf dem Meere 10, Lüneburg Das Kopfsteinpflaster Auf dem Meere, Lüneburg Lüneburg: Bemerkenswerte Eingangstür Auf dem Meere 17 Johann-Sebastian-Bach-Platz, Lüneburg
Der Turm von St. Michaelis in Lüneburg Johann Sebastian Bach, Gedenktafel Lüneburg: St. Michaelis aus dem Lot Sankt Michaelis, Lüneburg. Altar und gotische Verglasung
Die Unterkirche aus dem Jahre 1371 von St. Michaelis in Lüneburg Lüneburg: Die Unterkirche von St. Michaelis Dropa-Orgel von St. Michaelis in Lüneburg Grapengießerstraße, Einkaufsmeile in Lüneburg
Gerader Giebel bei Knaudt, Lüneburg Lüneburg: Fußgängerzone Grapengießerstraße Am Sande und Kirche St. Johannis, Lüneburg Gebäude der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg
Staffelgiebel am Haus der Bäckerei Hesse, Lüneburg Häuserzeile Am Sande in Lüneburg Straße Am Sande, Lüneburg Der schiefe Turm von St. Johannis in Lüneburg
Backsteinturm von Sankt Johannis; Lüneburg Lüneburg: St. Johannis, gotische Hallenkirche Die Hauptorgel von St. Johannis Lüneburg: Schnitzaltar von St. Johannis
St. Johannis - die moderne Chororgel Glasfenster in St. Johannis, Lüneburg St. Johannis und das Kalandes-Gebäude, Lüneburg Haus des Kalandes in Lüneburg
Lüneburg: Wasserturm, heute ein Aussichtsturm Lunasäule am Glockenhof Café Glockenhof und Lunasäule Lüneburg

Zur Homepage von Heinz Albers

© Heinz Albers