Galatabrücke Istanbul

Das Leben auf der
Galatabrücke

Die Galata Köprüsü überspannt das Goldene Horn, den Haliç, wie ihn die Türken nennen. Sie verbindet die so unterschiedlichen Stadtteile Eminönü (das alte Konstantinopel) und Galata (das moderne europäische Viertel).

Hunderttausende passieren täglich das Bauwerk über die zwei breiten Gehwege. Außerdem sind sechs Autospuren und zwei Straßenbahngleise vorhanden. 470 Meter lang und 45 Meter breit ist die Konstruktion, die von der Firma Thyssen 1992 errichtet worden ist. In der Mitte kann die Brücke aufgeklappt werden, um größeren Schiffe die Passage zu ermöglichen. Unten gibt es kleine Restaurants und Imbissstuben, im Obergeschoss tobt der Verkehr. Dort haben Angler, Geschäftemacher, Händler, Wasserverkäufer und Schnorrer ihr bescheidenes Einkommen gefunden. Dieses ist nicht das erste Bauwerk, das das Goldene Horn überspannt. Schon 340 v. Chr. gab es für militärische Zwecke eine Art Brücke. Andere Brücken wurden von Erdbeben beschädigt, wurden morsch, waren den Belastungen nicht gewachsen. Die vorletzte Brücke, ein Produkt der Maschinenfabrik Augsburg Nürnberg (MAN) aus dem Jahre 1912, wurde nach einem Brand im Jahre 1992 in Teile zerschnitten und 2,8 km aufwärts im Goldenen Horn als Brücke verwendet. Sie war dort aber nicht geeignet, weil sie den Wasseraustausch des Haliç behinderte und den Meeresarm in eine Kloake verwandelte. Jetzt dümpelt das abermals zerteilte Bauwerk dort vor sich hin, die Eski Galata Köprüsü, die Alte Galatabrücke, deren blaue Farbe mehr und mehr verblasst, deren Laternen längst erloschen sind und die nur noch von unermüdlichen Anglern aufgesucht wird.
Das Leben auf der Galatabrücke war immer und ist auch gegenwärtig ein Mikrokosmos für sich. Man kennt sich, man hilft sich, man vererbt seine Angelplätze, man sucht hier das Überleben. Wer tiefer in die Begebenheiten dieser kleinen Welt eintauchen möchte, dem empfehle ich das Buch von Geert Mak "Die Brücke von Istanbul" (ISBN 9783570550403); es wird Sie anregen und begeistern und helfen, die Stadt und das Land besser zu verstehen.


Zum Vergrößern und für Infos bitte auf das Foto klicken.
Die Galatabrücke in Istanbul In zwei Etagen gebaut ist die 460 m lange und 42 m breite Galatabrücke Restaurants in der Galatabrücke Die Galatabrücke hat sechs Fahrspuren, zwei Straßenbahngleise, zwei breite Fußwege.
Galatabrücke Neben der Galatabrücke Angler auf der Galatbrücke Die Fischer auf der Brücke
Angelwerkzeug auf der Galatabrücke Die Geduld des Anglers lohnt sich! Das Fangergebnis eines Brückenanglers Fischverkauf an der Galatabrücke
Wasserverkäufer auf der Galatabrücke Blick von der Brücke auf Eminönü Sonnenhutverkäufer Der Wiegemeister
Äpfelverkäufer auf der Galatabrücke Für den kleinen Hunger Çay - der türkische Tee Sein Geschäft scheint nicht zu florieren
 
Zu den Fotos von Istanbul

Texte und Fotos © Heinz Albers

Zur Homepage von Heinz Albers