Sopron - Ödenburg
(Ungarn)

 

Sopron ist eine Stadt im Nordwesten von Ungarn, südwestlich des Neusiedler Sees. Das Stadtgebiet ragt wie ein Finger in österreichisches Staatsgebiet. Der Ort hat etwa 55.000 Einwohner. Er wurde zu Beginn des 9. Jahrhunderts von Bayern besiedelt. "Öde Burg" nannten die Siedler die Festung. 1921 entschieden sich die Bürger der Region in einer  Volksabstimmung für die Zugehörigkeit zu Ungarn und gegen Österreich.

  
24 Fotos von Heinz Albers

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.

Sopron: Stadtmauer und die St.-Georg-Kirche (Szent György) Sopron: Kirche am Ursulinerplatz Sopron: Museum, Labashaz, am Orsolya tér (Ursulinerplatz). Sopron: Der Feuerturm oder Stadtturm
Sopron, Ungarn: Der Hauptplatz Komitatshaus von 1834 am Hauptplatz von Sopron Das Bergbaumuseum von Sopron Sopron, Ungarn: Die Klostergasse und der Feuerturm
Klostergasse mit dem Grünen Haus oder auch Kaiserhaus in Sopron Kaiseerhaus am Klosterplatz in Sopron, Ungarn Sopron: Galerie in der Kirchgasse 18 und ein Werk von Peter Raab Sopron: Kirchgasse, Hotel Wollner und die evangelische Kirche
Ein schönes Ensemble in Sopron: Die Zeughausgasse und die Ursulinerkirche Sopron: Touristik-Center an der Templom utca Postamt von Sopron am Szechenyi Platz Sopron: Szechenyi-Denkmal, ungarischer Staatsreformer (1791 - 1860)
Sopron: Dominikaner Kirche. Die barocke Kirche am Szechenyi ter heißt heute St. Judas Thaddäus Der Treuebrunnen von Sopron erinnert an drei historische Ereignisse Hauptverkehrsstraße Ogabona ter in Sopron Feuerturm von Sopron. Der Turm wird 1409 erstmals schriftlich erwähnt. Offiziell heißt er Stadtturm
Mariensäule von Sopron. Sie wurde 1745 aufgestellt Stadtbefestigung von Sopron. Teil der mittelalterlichen Stadtmauer Gedenkstein - Vertreibung deutschsprachiger Bürger aus Sopron 1946 Sopron: Mittelalterliche Synagoge auf einem Hinterhof an der Új Utca (Neugasse) 11

Zur Homepage von Heinz Albers


Mehr Fotos von Ungarn

© Heinz Albers