Wiener Neustadt

Wiener Neustadt: Mariensäule

Wiener Neustadt: Die Mariensäule

Die Mariensäule wurde im Auftrag des Wiener Neustädter Bischofs Graf Kollonitisch zur Erinnnerung an der im Jahre 1678 erfolgten Hochzeit der Schwestern Kaiser Leopolds I. errichtet. 1714 wurde die Säule mit den Figuren der Pestheiligen Rosalia, Karl Borromäus, Franz Xaver, Sebastian, Rochus und Benno umgeben, wodurch der Begriff Mariensäule durch den der Pestsäule verdrängt wurde.

 

Zurück    |   Übersicht Index   |   Weiter

Zur Homepage von Heinz Albers

© Heinz Albers


23.06.2010

Bild 62 von 85